Tradition und Innovation seit 1911: Der Partyhof Rupp, auch aus der Luft nicht zu übersehen, ermöglicht eine tiefe Verbundenheit zur Natur. Archivbild: EAZ

Die Geschichte des Partyhofs Rupp

Das Herzstück der lokalen Landwirtschaft, der Partyhof Rupp, führt Innovation und Tradition in beeindruckender Weise zusammen. Mit Hilfe modernster Technologien wird nicht nur die Effizienz verbessert, sondern auch das Wohlergehen der Tiere in den Mittelpunkt der Bemühungen gestellt. ...
Tradition und Innovation seit 1911: Der Partyhof Rupp, auch aus der Luft nicht zu übersehen, ermöglicht eine tiefe Verbundenheit zur Natur. Archivbild: EAZ

Die Geschichte des Partyhofs Rupp

Das Herzstück der lokalen Landwirtschaft, der Partyhof Rupp, führt Innovation und Tradition in beeindruckender Weise zusammen. Mit Hilfe modernster Technologien wird nicht nur die Effizienz verbessert, sondern auch das Wohlergehen der Tiere in den Mittelpunkt der Bemühungen gestellt. ...
Die Organisatoren Kurt Lehmann, Annemarie Lehmann-Krenger, Werner und Lotti Jucker (von links) freuen sich über das Wiedersehen.

Die Schulzeit wird gefeiert

Ein Klassentreffen der besonderen Art fand am vergangenen Sonntag im Restaurant Linde in Dickbuch statt. Ehemalige Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1937 bis 1966 trafen sich, um alte Freundschaften aufzufrischen und gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Die Organisation dieses ...
Die Organisatoren Kurt Lehmann, Annemarie Lehmann-Krenger, Werner und Lotti Jucker (von links) freuen sich über das Wiedersehen.

Die Schulzeit wird gefeiert

Ein Klassentreffen der besonderen Art fand am vergangenen Sonntag im Restaurant Linde in Dickbuch statt. Ehemalige Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1937 bis 1966 trafen sich, um alte Freundschaften aufzufrischen und gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Die Organisation dieses ...
Wer hat hier am Waldrand bei Dickbuch seinen Abfall wild deponiert? Bild: zvg

Anzeige gegen unbekannt

Am Waldrand bei Dickbuch wurde an zwei Stellen Abfall wild deponiert. Aus dem Gemeinderat Elgg wird vermeldet: «Das geht natürlich nicht und wird zur Anzeige gebracht.» Für die Gemeinde sei sowas kein Kavaliersdelikt, weshalb man auf dieses Problem sensibilisieren möchte. ...
Wer hat hier am Waldrand bei Dickbuch seinen Abfall wild deponiert? Bild: zvg

Anzeige gegen unbekannt

Am Waldrand bei Dickbuch wurde an zwei Stellen Abfall wild deponiert. Aus dem Gemeinderat Elgg wird vermeldet: «Das geht natürlich nicht und wird zur Anzeige gebracht.» Für die Gemeinde sei sowas kein Kavaliersdelikt, weshalb man auf dieses Problem sensibilisieren möchte. ...

VOR 20 JAHREN …

VOR 20 JAHREN …

{{alt}}

Dickbuch im Elgger Heimatmuseum

Am Sonntagnachmittag, 4. Juni von 14 bis 17 Uhr, öffnet das Heimatmuseum die schwere Holztüre der Trotte am Humberg und zeigt seine Schätze. Die Spezialausstellung ist diesmal einem neuen Ortsteil (früher sagte man wohl einer Aussenwacht) von Elgg gewidmet. Noah Höhener p . ...
{{alt}}

Dickbuch im Elgger Heimatmuseum

Am Sonntagnachmittag, 4. Juni von 14 bis 17 Uhr, öffnet das Heimatmuseum die schwere Holztüre der Trotte am Humberg und zeigt seine Schätze. Die Spezialausstellung ist diesmal einem neuen Ortsteil (früher sagte man wohl einer Aussenwacht) von Elgg gewidmet. Noah Höhener p . ...
Am nationalen Milchtag wurde auf dem Partyhof in Dickbuch gezeigt, woher die Milch kommt. Bild: Julia Mantel

Wenn sich alles um Milch dreht

Über 100’000 Menschen feierten am Samstag den nationalen Tag der Milch, darunter auch Gäste bei der Chäshütte Elgg und auf dem Partyhof Rupp. Wer selbst melken oder Butter herstellen wollte, hatte auf dem Dickbucher Bauernhof die Gelegenheit dazu. Am Samstag fand der Tag der ...
Am nationalen Milchtag wurde auf dem Partyhof in Dickbuch gezeigt, woher die Milch kommt. Bild: Julia Mantel

Wenn sich alles um Milch dreht

Über 100’000 Menschen feierten am Samstag den nationalen Tag der Milch, darunter auch Gäste bei der Chäshütte Elgg und auf dem Partyhof Rupp. Wer selbst melken oder Butter herstellen wollte, hatte auf dem Dickbucher Bauernhof die Gelegenheit dazu. Am Samstag fand der Tag der ...
Das Hofstetter Tafelsilber, der «Schaupi» mit seiner Aussicht; Treffpunkt der halben Ostschweiz. Bild: Marianne Burgener

Wollen die Elgger die Hofstetter krankhaft integrieren?

Mehr als 20 Interessierte folgten dem Ruf des Dorfvereins zum zweiten Dorfpalaver und nahmen den Weg in die «Linde» nach Dickbuch unter die Räder oder Füsse, um Fragen auf den Grund zu gehen, wie jener, was sich seit der Fusion der zwei Gemeinden verändert hat oder wie viel ...
Das Hofstetter Tafelsilber, der «Schaupi» mit seiner Aussicht; Treffpunkt der halben Ostschweiz. Bild: Marianne Burgener

Wollen die Elgger die Hofstetter krankhaft integrieren?

Mehr als 20 Interessierte folgten dem Ruf des Dorfvereins zum zweiten Dorfpalaver und nahmen den Weg in die «Linde» nach Dickbuch unter die Räder oder Füsse, um Fragen auf den Grund zu gehen, wie jener, was sich seit der Fusion der zwei Gemeinden verändert hat oder wie viel ...
Noah Höhner bei der Präsentation seiner Maturarbeit, der Nachbildung Dickbuchs aus dem Jahr 1903. Bild: Peter Zinggeler

Dickbuch anno 1903

Noah Höhner stellte am Samstag im Restaurant Linde seine Kanti-Maturarbeit vor: ein eindrückliches Modell des Dorfes und der umgebenden Landschaft.
So viele Leute treffen sich normalerweise an einem Samstagnachmittag nicht in der «Linde». Doch etwas mehr über das frühere ...
Noah Höhner bei der Präsentation seiner Maturarbeit, der Nachbildung Dickbuchs aus dem Jahr 1903. Bild: Peter Zinggeler

Dickbuch anno 1903

Noah Höhner stellte am Samstag im Restaurant Linde seine Kanti-Maturarbeit vor: ein eindrückliches Modell des Dorfes und der umgebenden Landschaft.
So viele Leute treffen sich normalerweise an einem Samstagnachmittag nicht in der «Linde». Doch etwas mehr über das frühere ...

Sommerserie: «Zeitpunkt»

06:25, Dickbuch
Wenn für viele der Tag beginnt, ist für die Mitarbeitenden der Bäckerei-Konditorei Fritz in Dickbuch bald Feierabend. Seit Mitternacht backen sie in der Backstube feinste Brote und Gipfeli. Nun werden die letzten Urdinkelbrote geformt, bevor sie in den Ofen geschoben ...

Sommerserie: «Zeitpunkt»

06:25, Dickbuch
Wenn für viele der Tag beginnt, ist für die Mitarbeitenden der Bäckerei-Konditorei Fritz in Dickbuch bald Feierabend. Seit Mitternacht backen sie in der Backstube feinste Brote und Gipfeli. Nun werden die letzten Urdinkelbrote geformt, bevor sie in den Ofen geschoben ...

Vanessa Sacchet im Gespräch mit Stefan Dudli

Stefan Dudli, geboren am 15. August 1965 in Glarus, wuchs zusammen mit fünf Geschwistern auf. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Der gelernte Primarlehrer, Oberstufenlehrer und Schulleiter CAS ist seit August 2021 Gesamtleiter der Privatschule Salzh (Schulalternative Zürich), die mit ...

Vanessa Sacchet im Gespräch mit Stefan Dudli

Stefan Dudli, geboren am 15. August 1965 in Glarus, wuchs zusammen mit fünf Geschwistern auf. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Der gelernte Primarlehrer, Oberstufenlehrer und Schulleiter CAS ist seit August 2021 Gesamtleiter der Privatschule Salzh (Schulalternative Zürich), die mit ...

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote